…auch wir Kinder können Friedensstifter sein!

„ Frieden fängt ganz klein an ganz klein, dafür muss man kein Erwachsener sein, …auch wir Kinder können Friedensstifter sein!“
 
Unter diesem Motto fand am Freitag, den 11.03.2022 in der ev. Kita Himmelszelt ein „Friedenstag“ statt.
Als der Krieg in der Ukraine begann, dauerte es nicht lange, bis auch die ersten Kinder mit ihren Gedanken und Sorgen in die Kita kamen. In den Morgenkreisen entwickelten sich schnell Gespräche über den Krieg und wir Erzieher waren einerseits überrascht, aber auch tief beeindruckt, wie gut die Kinder informiert waren.
 
Mit eigenen Worten beschrieben sie den Krieg, wer ihn angefangen hatte, wer verletzt wird und dass viele Menschen flüchten müssen. Einige Kinder berichteten, dass sie mit der Familie Pakete gepackt hatten, um den Menschen dort zu helfen.
Schnell waren sich alle Kinder einig, dass alles sei nicht richtig und der Krieg müsse aufhören.
 
Uns als Team war es wichtig, die Gedanken und Äußerungen der Kinder ernst zu nehmen und ihnen einen angemessenen Raum zu geben.
So entstanden die Ideen und auch der Wunsch, dass auch die „Kleinsten“ sich solidarisch mit den Menschen im Krieg zeigen möchten.
 
Die Kinder sangen an diesem Tag lauthals den Song von Franziska Binder mit der beeindruckenden Passage:
„Frieden fängt ganz klein an ganz klein, dafür muss man kein Erwachsener sein, …auch wir Kinder können Friedensstifter sein!“.
Es entstanden selbstgestaltete Friedenslichter, die jede Familie gemeinsam zuhause entzünden konnte, es wurde gebetet viele Fahnen wurden gebastelt und an die Fenster gehängt.
Zu Abschluss entstand noch ein tolles Gruppenfoto in Form des PEACE- Symbols.
Nach diesem Tag waren sich alle einig: „Frieden fängt ganz klein an ganz klein!“ und wenn jeder einen Beitrag leistet, gibt es viele farbenfrohe Wege miteinander in Frieden zu leben.